Bildungsangebot "AS"

Aufbaubildungsgang Sprachförderung

Abteilung Sozial- und Gesundheitswesen I

Voraussetzungen: Staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher (St-FS)

Dauer: 18 Monate
Schulort: Stolberg
Schwerpunkte: Praktikum, sozialpädagogisch
Unterrichtsform: Teilzeit

Aufnahmevoraussetzung:

  • Staatlich anerkannte Erzieherin, Staatlich anerkannter Erzieher
  • mindestens ein Jahr berufliche Praxis

Ziele und Kompetenzen des Bildungsgangs:

  • Befähigung, die interkulturelle Erziehung und die Sprachförderung sachgerecht und methodengeleitet in Beziehung zu setzen
  • Entwicklung einer dialogischen Haltung für ein erfolgreiches sprachpädagogisches und interkulturelles Arbeiten
  • Fähigkeit zum Aufbau eines offenen Kommunikationsprozesses mit beteiligten Fachleuten, Trägern und Institutionen
  • Entwicklung einer interkulturellen Haltung
  • Planung, Durchführung, Koordination und Leitung von Maßnahmen zur Sprachförderung
  • Übernahme von Multiplikatoren- und Führungsfunktionen im Bereich der interkulturellen Erziehung und der Sprachförderung

Inhalte:

Sprachliche Sozialisation und soziales Handeln

  • Theoriekenntnisse zum Spracherwerb
  • Sprache und soziales Handeln
  • Erfassung des kindlichen Sprachverhaltens

Grundlagen der interkulturellen Erziehung

  • Interkulturelle Sensibilisierung und Selbstreflexion
  • Interkulturelle Zusammenarbeit mit Eltern und Vernetzung als grundlegende Komponenten von Sprachförderung
  • Interkulturelle Teamarbeit

Sprachförderung

  • Konzepte der Sprachförderung
  • Didaktisch-methodische Aspekte der Sprachförderung
  • Interkulturelle Pädagogik und Mehrsprachigkeit
  • Relevante Elemente der Migrantensprachen

Organisationsform:

  • Präsenzzeiten
  • Selbstlernphasen / Projektarbeit
  • Intervision / Supervision

Jeweils donnerstags 17.00 - 21.00 Uhr und an weiteren 10 Wochenenden(freitags und samstags). Insgesamt 600 Unterrichtsstunden

Dauer:

Insgesamt 18 Monate

  • Theoriekurse u. Seminare: 14 Monate
  • Projektarbeit: 4 Monate

Abschluss:

  • Abschlussprüfung in Form einer Projektarbeit von 60 Stunden mit Präsentation
  • Staatliches Zeugnis über die erworbene Zusatzqualifikation

ergänzt das Abschlusszeugnis der Fachschule für Sozialpädagogik

Abschlussprüfung:

  • Projektarbeit von 60 Stunden
  • Kolloquium

Ansprechpartnerin:

Frau Schäpermeier
Durchwahl: 02402 / 9512-28